Galerie Aktuell
Bettina Rave
Bettina Rave "12 songs" Malerei 16.11.2018 - 11.01.2019

12 Songs
Konzeptuelle Malerei von Bettina Rave
16. November 2018 - 11. Januar 2019
Weihnachts-/Neujahrspause: 20.12.18 - 4.1.19

Als Hommage an Leonard Cohen, der am 7.11.2016 gestorben ist, wurden zwölf seiner Lieder von Bettina Rave in farbige Notationen übersetzt. Übertragen wurde jeweils die Singstimme. Die Höhe der daraus entstandenen Bilder beträgt immer 60 cm; die Breite hängt von der Dauer des jeweiligen Liedes ab und reicht von 60 - 175 cm. Die Tiefe der Bilder wird durch die Anzahl der Strophen bestimmt; pro Strophe werden 8 mm berechnet. Jedem Ton wurde eine Farbe zugeordnet, die Pausen sind weiß. Die Tonlänge bestimmt die Breite des Farbstreifens. Eine Achtelnote ist 4 mm breit, eine ganze Note 32 mm, etc.  Der Zyklus dieser zwölf Arbeiten, alle Acryl auf Leinwand und 2018 entstanden, trägt den Titel Treaty. Tribute to Leonard Cohen.

Im Gegensatz dazu wurden in dem kleinformatigen siebenteiligen Zyklus heute den Buchstaben des Alphabets Farben zugeordnet. Er besteht aus Acryl auf Karton. In den beiden gezeigten Zyklen geht es also um Übersetzungen von einem Code in einen anderen, im ersten von Tönen in Farben, im zweiten von Buchstaben in Farben.

Des weiteren sind in der Ausstellung ein typografisches multiple zu sehen sowie das Video painting (Bettina Rave, 2016, DV, Farbe, 6 Min.). In „painting“ wird die Monitor- oder Projektionsfläche wie eine Leinwand aufgefasst. Das schwarz-weiße Video zeigt einen Prozess, in dessen Verlauf die transluzente Bildfläche mittels einer Farbrolle formatfüllend mit weißer Farbe bedeckt wird und ein monochrom weißes Bild entsteht. Der Titel „painting“ beinhaltet gleichermaßen „malend“ wie „Gemälde“, destilliert also die Tätigkeit und ihr Ergebnis zu einem Begriff.